18.10.2022

Superfoods - Wundermittel oder Marketingbegriff


Neben Bio-Produkten wird man beim Einkaufen auch immer häufiger mit dem Begriff der „Superfoods“ konfrontiert. Anders als bei Bio-Produkten gibt es bei den „super“ Produkten aber keine einheitliche, gesetzliche Regelung oder einen wissenschaftlichen Beweis ihrer Wirkung. Aber wie super sind diese Foods dann wirklich?

Prinzipiell werden als Superfoods jene Nahrungsmittel zusammengefasst, die eine überdurchschnittlich hohe Konzentration an Nährstoffen, wie Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien, aufweisen und sich somit positiv auf das Immunsystem und das Allgemeinbefinden auswirken. Zu diesen Wundernahrungsmitteln zählen beispielsweise Goji, Acai und Noni Beeren sowie Aloe Vera, Chia Samen und Weizengras. Wie bereits am Namen zu erkennen, sind die meisten dieser Produkte in den heimischen Regionen nicht zu finden und müssen daher – oft über weite Strecken – importiert werden. Dies wiederum mildert ihre Superpower, da sie den ökologischen Fußabdruck schmälern und mit Schadstoffen belastet sein können.

Daher sollte man auch die Kräfte der heimischen Superfoods nicht unterschätzen – so stellen beispielsweise Spinat, Hagebutte und Rucola einen hohen Stellenwert in internationalen Rankings. Aus diesem Grund ist es meist nicht notwendig in der Ferne nach Superfoods zu suchen, denn wertvolle, natürliche und biologische Nahrungsmittel sind oft ganz nah.


Das könnte Sie auch interessieren...

Schräge Kante
15. September 2022

Krisen können eine Chance sein, um Veränderungen zu beschleunigen. Eine gestärkte mentale Gesundheit ist deshalb wichtig, weil unsere Psyche dafür verantwortlich ist, wie wir mit Krisen umgehen.

Schräge Kante
11. August 2022

Sorgen Sie für eine gesunde Schlafqualität und seien Sie so morgens fit für den Tag.